Wie funktioniert´s?

Reha-Sport auf ärztliche Verordnung – wie funktioniert’ s?

 

1. Verordnung vom Arzt einholen (Formblatt 56)

Normalerweise werden 50 Übungseinheiten à 45 min innerhalb 18 Monaten verordnet. Bei Multipler Sklerose können auch 120 Übungseinheiten in 36 Monaten verordnet werden.

2. Verordnung von der Krankenkasse genehmigen lassen

Die Verordnung wird beim Leistungsträger (Krankenkasse, Renten- oder Unfallversicherung) eingereicht und von diesem genehmigt. Nur mit einer bewilligten Verordnung ist die Kostenübernahme gesichert. Es ist auch möglich als Selbstzahler einer Reha-Gruppe beizutreten.

3. Kontaktaufnahme mit einem Anbieter einer geeigneten Reha-Sport-Gruppe, dem TSV Markt Erlbach

Ansprechpartnerin: Lena Mergner, Tel: 09106/92 55 69, Handy: 01577/3308043
Email: rehasport [at] tsvmarkterlbach.de

4. An den Trainingseinheiten teilnehmen

Die regelmäßige Teilnahme am Reha-Sport ist Voraussetzung für ein effektives Training. Die Teilnehmer lernen zudem Möglichkeiten kennen, wie sie auch im Anschluss an den Reha-Sport in Bewegung bleiben können.